Logo
Diese Seite drucken

Wie ich dazu kam, mich plötzlich wie besessen mit rohem Obst und Gemüse zu beschäftigen.

Petra Denk geschrieben von 

(1 Stimme)

Von Anfang an…

Als ich 2014 damit anfing, mich intensiv mit meiner eigenen Ernährung zu beschäftigen, ging es mir vor allem darum, meine eigene Gesundheit zu verbessern und mehr gesunde Lebensmittel in meine Küche und die Ernährung unserer Familie zu bringen. Ich fing mit basischer Ernährung an und stieß bald auch auf das Rohkost-Thema. Nach zwei Wochen rohköstlicher Ernährung erreichte ich einen Level an Wohlbefinden und Fitness wie schon lange nicht mehr. Das Bedürfnis, sich ständig ausruhen zu wollen, war verschwunden. Ich fühlte mich wach und voller Tatendrang - kurzum, meine Begeisterung für das Ernährungsthema war geweckt!    

Mittlerweile betreibe ich nun seit vier Jahren den Blog www.bestofrawandsuperfood.com, aus dem 2017 auch ein Buch entstanden ist. Mein erstes Kochbuch Raw Superfoods. Mein einfacher Start in die gesunde Rohkost erschien im Löwenzahn-Verlag. Was ich hier aber auch unbedingt sagen möchte: Aus mir ist keine Rohköstlerin geworden. Aber: Meine Ernährung enthält heute einen wesentlich höheren Anteil an Obst und Gemüse als früher und für ein paar Wochen im Jahr mache ich Rohkost und ernähre mit zu 100 Prozent von rohen Lebensmitteln. Nach wie vor begeistert mich dabei der "Rohkost-Effekt" - dieses wunderbare, hoch energetische Gefühl, das man hat, wenn man sich nur von Rohkost ernährt. Ich habe jedoch bewusst nicht nur Rohkost sondern auch Superfoods, also nährstoffreiche Lebensmittel zum Thema meines Blogs gemacht. Mit der Zeit wurde mir das thematische Korsett der rohen Lebensmittel etwas zu eng und ich begann, mich mit so genanntem "Superfood", also mit Lebensmitteln mit besonders hoher Nährstoffdichte, zu beschäftigen, um mein Spektrum zu erweitern.

Mit der Matthew Kenney Culinary Academy (http://www.matthewkenneycuisine.com), einer amerikanischen Schule, die sich ausschließlich mit Rohkost beschäftigt, erlebte ich schließlich einige der intensivsten Wochen meines Lebens, lernte vieles über "rawfood nouvelle cuisine" und "plant based food photography" und lerne immer noch dazu. Das war für mich der Startschuss für bestofrawandsuperfood.com.

Besonders wichtig ist mir übrigens bei der Auswahl meiner Rezepte, dass zumindest die meisten Zutaten unter die Kathegorie "leistbar" fallen (was für viele Bio-Lebensmittel und spannenden Superfood-Zutaten leider oft nicht gilt) und die Zubereitung der Gerichte möglichst schnell und einfach ist.

Mit diesem Blog möchte ich mein Wissen und meine persönlichen Erfahrungen rund um Schönheit, Geschmack und belebender Wirkung roher Genüsse weiter geben. Und ich freu‘ mich, wenn der Funke bei auch nur einem/r von euch da draußen über springt...


Deine Erfahrungen...

Welche Erfahrungen hast Du mit Rohkost gemacht? Hat die Rohkost dein Leben auch verändert? Schicke Deine Story und Dein Lieblingsrezept an office@bestofrawandsuperfood.com oder poste deinen Kommentar gleich hier!

Follow with Bloglovin