Mein fast schon wöchentliches Vorher-/Nachher-Experiment…

Petra Denk geschrieben von 

(3 Stimmen)
Birnen-Selleriesaft  -  Karottensaft  -  Roterübensaft Birnen-Selleriesaft - Karottensaft - Roterübensaft

…sieht so aus: Birnen-Selleriesaft - Karottensaft – Roterübensaft

Mit dieser Ampel geht es mir innerhalb kürzester Zeit wieder besser, auch wenn  ich mich davor extrem schlapp gefühlt habe. Es muss wahrscheinlich daran liegen, dass Obst und Gemüse in flüssiger Form direkt vom Körper aufgenommen werden können, denn ich kann nur sagen: Drei Tage hintereinander mit jeweils einem dieser Säfte in den Tag starten und ich fühl mich fit wie ein Turnschuh.

Warum ich dieses Experiment dann nicht zur Dauereinrichtung in meinem Leben mache? Keine Ahnung. Irgendwie schleift sich der Alltag wieder ein. Man steht etwas später auf, vor allem wenn es draußen so dunkel ist, dann fehlt wieder mal eine Zutat um einen der drei Drinks herzustellen… Das sind natürlich alles Ausreden, die ihr vielleicht auch kennt. Nennt sich auch „innerer Schweinehund“ – man weiß eigentlich ganz genau, was gut für einen wäre und tut es dann trotzdem nicht. Kennt das jemand? 

Wie auch immer mache ich heute eben diesem Schweinehund wieder mal den Garaus und kaufe ein für meine Drei-Tage-Saft- Kur, der besagten Ampel... Das Wort „Kur“ ist in diesem Fall aber eigentlich irreführend. Ich verzichte nämlich auf gar nichts, sondern füge lediglich meinem Tagesplan diese drei Säfte hinzu. Die übrigens wirklich superlecker schmecken! Ist also weder Überwindung noch Verzicht notwendig, um dieses Experiment durchzuführen. Und die Belohnung am Ende für diese kleine Fleißaufgabe sieht so aus: Man fühlt sich fitter und hat definitiv wieder mehr Lust auf frisches Obst und Gemüse. Wenn jemand von euch abnehmen will, könnte sich dies auch als positiver Nebeneffekt einstellen – denn schon nach kurzer Zeit wird auch die Lust auf die bekannten Dickmacher weniger.

Und hier sind meine drei Lieblings-Säfte:

Birnen-Sellerie-Limetten-Drink

  • 2 große, reife Birnen
  • ½ Limette
  • 2 Stangen Stangensellerie
  • 0,1 Liter Wasser

Birnen und Stangensellerie in Stücke schneiden und entsaften, Saft einer halben Limette hinzufügen und vermischen. Tipp: Wenn die Limetten-Schale unbehandelt ist, könnt ihr die halbe Limette samt Schale einfach gleich mit entsaften. 

Karotte-Orange-Basilikum-Drink

  • 4 große Karotten
  • 2 Orangen
  • 2 Basilikum-Zweige
  • 0,1 Liter Wasser
  • ½ TL natives Rapsöl (oder anderes geschmacksneutrales, kalt gepresstes Öl)
  • 1 Prise Zimt

Karotten in Stücke schneiden, Orangen schälen, beides zusammen mit dem Basilikum entsaften, Wasser, Öl und eine Prise Zimt hinzufügen und umrühren. 

Rote-Rüben-Petersilien-Saft

  • 3-4 Zweige frische Petersilie
  • 2 Äpfel
  • 1 rohe (!) rote Rübe
  • 0,1 Liter Wasser
  • ½ Teelöffel natives Rapsöl
  • 1 Prise Muskat

Äpfel, rote Rübe, Petersilie entsaften, Wasser, Rapsöl und Muskat hinzufügen und kräftig umrühren.

Tipp: Falls vorhanden, unbedingt die Blätter der roten Rübe mitentsaften – diese sind extrem vitaminreich und wohlschmeckend.

Letzte Änderung amMittwoch, 13 Mai 2015 10:41
Schlagwörter :
Follow with Bloglovin

Ähnliche Artikel

Mehr in dieser Kategorie: Die Macht des Saftes! »
Kommentar schreiben


Captcha
Aktualisieren


Meine Rezepte findest Du in der mealy App
my healthy aperture gallery