Maca-Kekse

Petra Denk geschrieben von 

(1 Stimme)
Macakekse Macakekse Petra E.Denk Superfood

Eine gesunde Alternative für Stress-Esser und Junkfood-Junkies: Maca-Makronen mit dem Superfood Macapulver und Kokosraspeln eignen sich super für Zwischendurch.

Wer mich vor ein paar Jahren kannte, weiß, dass ich früher ein absoluter Junkfood-Junkie war. Zumindest zwischendurch und vor allem, wenn Redaktionsschluss war und ich Magazin-Artikel am laufenden Band schreiben musste. Als menschliche Schreibmaschine ernährte ich mich damals zeitweise von Käseleberkäse-Semmeln mit Pfefferoni, Coca Cola und hinterher einer Tafel Schokolade mit großen Nüssen. So sah mein Essensfahrplan für stressige Zeiten aus. Mit der Zeit hat mich das ziemlich ausgelaugt – denn als Mutter eines Kindergarten- und später Schulkindes war auch nach Redaktionsschluss noch lange nicht Entspannung angesagt.
Eine Alternative für das oben beschriebene Zwischendurchessen, das ich niemandem empfehlen würde, sind die Superfood-Maca-Makronen von Julie Morris. Sie geben Energie, stillen den Hunger – und machen vor allem nicht süchtig und krank. Julie hat in ihrem Buch „Superfood Küche“ beschrieben, wie sie sich selbst Kügelchen aus Superfood-Zutaten machte, die sie anstatt ihrer heiß geliebten Brownies verzehrte. Nach einigen Wochen hatte sie nicht nur mehr Energie, auch der Heißhunger auf Zucker war verschwunden. Da dieses Rezept ziemlich einfach herzustellen ist, habe ich es für euch gepostet – habe nur die Paranüsse durch geschälte Mandeln ersetzt, weil mir die einfach zu teuer sind. Die Makronen schmecken sehr angenehm, nicht zu süß und passen super zu Tee oder anderen Heißgetränken oder einfach nur für zwischendurch. Aufbewahrung am besten im Kühlschrank oder im Gefrierschrank, wo sie locker ein paar Wochen halten.


Eure Petra Elisabeth

Superfood-Facts:
Maca, die peruanische Kraftwurzel, wächst in den Anden auf 4000 m Höhe. Enthält viele wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Phosphor und Eisen sowie wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Als Energiespender wird Maca vor allem von Sportlern geschätzt.

 

Maca-Makronen


Inspired by Julie Morris, „Superfood Küche“

  • 1 Tasse geschälte Mandeln (im Originalrezept Paranüsse)
  • 1 ¼ Tasse Kokosraspel, plus etwas zum Rollen
  • 1 ½ EL Macapulver
  • ¾ Tasse Datteln ohne Kern
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Vanille-Extrakt
  • Eine Prise Salz


Mandeln und Datteln in der Küchenmaschine zerkleinern und die übrigen Zutaten hinzufügen, eventuell löffelweise etwas Wasser zugeben, falls der Teig zu trocken sein sollte. Kugeln formen, flach drücken und in Kokosraspeln wälzen.

Letzte Änderung amDonnerstag, 26 Januar 2017 18:48
Follow with Bloglovin
Kommentare  
# Krisi von Excusemebut... 2015-10-01 17:05
Ein super Snack, der gibt richtig schön Energie!
Liebe Grüsse,
Krisi
Antworten
# Petra Elisabeth 2015-10-01 22:27
Freut mich! :). Lässt sich übrigens auch endlos variieren, zB mit Kakao oder Zimt...Liebe Grüße, Petra Elisabeth
Antworten
Kommentar schreiben


Captcha
Aktualisieren


Meine Rezepte findest Du in der mealy App
my healthy aperture gallery