Roh vegane Linzertorte, die erste ihrer Art!!

Petra Denk geschrieben von 

(0 Stimmen)
Rohe Linzertorte Rohe Linzertorte Petra E.Denk

Best of Raw & Superfood ist nominiert für den Food Blog Award und fährt zu den Top 15 zum Finale nach Hamburg!! Ein super Zeitpunkt für den Erstauftritt meiner roh veganen Linzertorte - in Eigenkreation!

Darf ich vorstellen: Ihre Majestät, die Linzertorte. Roh und vegan - und meine Rezeptkreation :). Warum ich das jetzt so feierlich einleite, hat einen besonderen Grund: Erstens bin ich mit meinem Blog zum Foodblog Award 2015 eingeladen. Und, was soll ich sagen, auch wenn das ja jetzt noch kein Preis oder Hauptgewinn oder so ist - ich fühl mich jetzt schon sooo geehrt, dass mein nur 5 Monate alter Blog schon zu sowas eingeladen wird :-)!! Und ich freu mich, endlich mal Hamburg kennenzulernen, eine Stadt, von der ich schon so viel Gutes gehört habe, aber selber noch nie dort war! Also bitte: Alle Daumen halten - am 4.11. findet das Finale der Top 15 in Hamburg statt!!

fba button 240x240 T15 01 001 

Außerdem ist meine roh vegane Linzertorte schon auch etwas besonderes, wenn ich das jetzt mal ganz unbescheiden sagen darf :) - denn zum einen liebe ich Linzertorten, weil sie so unglaublich lecker sind, und zum anderen hat meine Google-Suche ergeben, dass es so etwas, also eine roh vegane Version von derselbigen, noch nicht gibt! :-)

Weg gelassen habe ich die Eier und die Butter hab' ich durch Kokosöl und das Mehl durch geriebene Mandeln ersetzt. Ach ja, und die Marmelade habe ich aus Ribiseln, etwas Agavensirup und Chiasamen gemacht. Also: Freut euch, auf den roh veganen Genuss - mir/uns hat's jedenfalls super geschmeckt. Passt super zu sämtlichen Heißgetränken und schmeckt fast wie das Original! :)

Noch mal abschließend: Freu mich total auf die Reise nach Hamburg und über die Nominierung!! Bitte haltet mir alle die Daumen, dass ich und mein Blog dort eine gute Figur machen werden :)!!

Viele Bussis (das ist wienerisch für "Küsschen") und alles Liebe,

Eure Petra Elisabeth

 

Roh Vegane Linzertorte

3/4 Tasse Kokosöl (geschmolzen)
½ Tasse Datteln (klein gehackt)
½ Tasse Agavensirup
1 Tasse geriebene Mandel
1 Tasse Mandelmehl
½ Teelöffel Zitronenschale (gerieben)
½ Teelöffel Zimt
1 Prise Nelken (gemahlen)
4 Esslöffel Chiasamen
1 Tasse Ribisel (frisch oder eingefroren), püriert

Die Datteln im Mixer klein hacken, mit den übrigen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. 2/3 des Teiges auf einen Springformboden mit einem etwa 1-2 cm Rand drücken, aus dem restlichen Drittel lange Streifen formen. Inzwischen für die Füllung 4 EL Chiasamen in einer mit dem Mixer pürierten Tasse Ribisel mischen und diese 10 Minuten einweichen lassen und dabei immer wieder umrühren, bis die Sauce eindickt. Die eingedickte Fruchtsauce dann über den Kuchboden gießen. Den Kuchen für etwa eine Stunde in den Tiefkühler geben, dann die vorbereiteten Teigstreifen in Form eines Gitters auf den gefrorenen Kuchen legen. Wenn ihr die Torte abschließend noch etwa 2-3 Stunden im Ofen bei etwas unter 50 Grad trocknet, dann wird der Teig ein bisschen trockener (so wie beim Original), zudem schmeckt der Kuchen warm meiner Meinung nach besonders gut. Der Kuchen lässt sich problemlos mehrere Wochen im Tiefkühler aufbewahren. 

Vielleicht war ich ja auch etwas zu vorschnell, mit dem Titel "die einzige roh vegane" - vielleicht habt ihr auch schon mal irgendwo eine rohe Linzertorte gefunden, eine nachgekocht oder sogar selbst erfunden? Wenn ja, bitte hier drunter kommentieren - freu mich über regen Austausch!! :)

 

Merken

Merken

Letzte Änderung amDonnerstag, 26 Januar 2017 18:47
Follow with Bloglovin
Kommentare  
# Claudia 2015-10-28 07:06
Hey, nochmals GRATULATION, dass www.bestofrawandsuperfood.com für den Food-Blog-Award nominiert ist! Ich freue mich für Dich, Petra!
lg Claudia
Antworten
# Petra Elisabeth 2015-10-28 11:43
DAnke dir!!! Bussl, Petra
Antworten
# Stefanie 2015-11-04 19:52
Ich wünsche dir viel Glück für heute Abend!
LG Stefanie
Antworten
# Petra Elisabeth 2015-11-06 10:36
Danke euch allen fürs Daumendrücken!! :-) Leider hab ich diesmal nix gewonnen, hab aber dafür einen schönen Abend verbracht, viele neue Kontakte, ein neues Kochbuch und ein super Kooperationsangebot fürs Testen von Mixern und Dörrautomaten mit nach Hause gebracht! Außerdem wars total wichtig, mal drei Tage "raus" zu kommen!
Antworten
Kommentar schreiben


Captcha
Aktualisieren


Meine Rezepte findest Du in der mealy App
my healthy aperture gallery